Angebote zu "Kindheit" (52 Treffer)

Didaktik in der frühen Kindheit
26,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Für eine Didaktik, die Selbsttätigkeit, Neugier und Kreativität junger Kinder unterstützt und herausfordert, ist die Reggio-Pädagogik das Modell, das theoretisch begründet und praktisch am differenziertesten ausgearbeitet wurde. Deshalb nehmen die Überlegungen zur Didaktik in der frühen Kindheit, die Gerd E. Schäfer und Angelika von der Beek in diesem Band veröffentlichen, bei der Reggio-Pädagogik ihren Ausgang. Auf dieser Basis werden (kognitions-)wissenschaftliche Grundlagen für eine Didaktik der frühen Kindheit weiterentwickelt, und die Praxis wird konsequent an einer Pädagogik des Alltags orientiert. Jenseits der Projektarbeit werden sowohl die Grenzen altershomogener Gruppen- und Angebotspädagogik in Reggio deutlich als auch die Potenziale, die die Arbeit in Funktionsräumen in Deutschland bietet, wenn Wahrnehmende Beobachtung praxiswirksam einbezogen wird. Ziel ist eine partizipatorische Didaktik als Synthese zwischen Alltag und Projektarbeit. Praktische Beispiele für Projektarbeit aus dem Alltag zweier deutscher Kindertagesstätten verdeutlichen die Rolle der Wahrnehmenden Beobachtung, der vorbereiteten Umgebung und vor allem die Rolle von Erzieherinnen, die sich für die ´´Hundert Sprachen´´ der Kinder begeistern. Dies ist der zweite von drei Bänden, die sich mit den professionellen Grundlagen frühkindlicher Bildung beschäftigen. Der erste Band Wahrnehmendes Beobachten am Beispiel der ´´Lernwerkstatt Natur´´, veröffentlicht von Gerd E. Schäfer und Marjan Alemzadeh, beschäftigt sich mit der Professionalisierung der Alltagswahrnehmung von Erzieherinnen und Erziehern der Kernaufgabe einer Pädagogik des Innehaltens und der Verständigung. Er erschien 2012 im verlag das netz. Der dritte Band, der 2014 erscheint, widmet sich dem kulturellen Bereich des Naturwissens und verfolgt am Beispiel der ´´Lernwerkstatt Natur´´ in Mühlheim an der Ruhr, wie Erfahrungswissen von der Natur im Umgang mit Natur entsteht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Didaktik in der frühen Kindheit als Buch von An...
26,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Didaktik in der frühen Kindheit:Von Reggio lernen und weiterdenken. 1. Auflage Angelika von der Beek/ Gerd E. Schäfer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Kindheit in Bewegung
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der 3. Osnabrück Kongress ´´Kindheit in Bewegung´´ befasste sich mit den Herausforderungen, die sich für Kindergärten, Schulen, aber auch für Freizeiteinrichtungen infolge der veränderten Lebensbedingungen von Kindern ergeben. Das Buch enthält alle Hauptvorträge und eine Auswahl der Seminare und Praxis-Workshops.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Von der Kindheit zur Jugend
50,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band sammelt Texte Maria Montessoris aus ihrem Spätwerk, die vor allem ihre Reformvorstellungen zur Sekundarschule und zur Universität enthalten, aber auch einige Beiträge zur Weiterentwicklung ihrer Grundschulkonzeption. Im Zentrum steht der Entwurf der Schule als einer ´´Erfahrungsschule des sozialen Lebens´´, wie er im bekannten ´´Erdkinderplan´´, der 1939 erstmals auf Englisch veröffentlicht wurde, zusammenfassend dargestellt wird.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Bildung Bildungsbegriff Didaktik und Methodik i...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bildung Bildungsbegriff Didaktik und Methodik in der Pädagogik der frühen Kindheit:1. Auflage.

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Lesesozialisation in Kindheit und Jugend
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie werden Heranwachsende zu kompetenten Leserinnen und Lesern? Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Lesemotivation, -verhalten und -kompetenz? Und wie hängen diese drei Bereiche des Lesens vom Geschehen in der Familie, der Schule und in Peer-Beziehungen ab? Diesen Fragen geht die Forschung zur Lesesozialisation nach, ihre Befunde werden im vorliegenden Band vorgestellt. Er bietet einen aktuellen und systematischen Überblick zum internationalen Stand der Forschung und blickt aus zwei Perspektiven auf das Thema Lesesozialisation. Der erste Teil enthält Ergebnisse aus Untersuchungen zu den Bereichen Lesemotivation, -verhalten und -kompetenz. Der zweite Teil fokussiert empirisch nachgewiesene soziale Einflüsse von familialen, schulischen und Peer-Variablen auf Lesefreude, -frequenz und -verstehen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Die didaktische Rechtfertigung der Verbindung d...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: keine, Universität Hamburg, Veranstaltung: Proseminar: Zur Geschichte und Theorie der Grundschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Bereits seit Jahrhunderten machen sich Gelehrte Gedanken über die Form und die Legitimation eines bestimmten Fächerkanons im Bildungssystem. Gerade in der heutigen Zeit, in der das deutsche Schulsystem ständiger Kritik ausgesetzt ist, versucht man, das Schulsystem, die Lehrerausbildung und den Fächerkanon zu reformieren. Dabei stößt man leicht auf Kritikpunkte, wie z.B. dass viele Lehrer die mittlerweile stark heterogenen Klassen nach wie vor als homogene Gruppe betrachten, die viel diskutierte PISA-Studie, veraltete Lehrer, die schlechte Allgemeinbildung der Schüler und Erwachsenen und veraltete didaktische Konzepte und natürlich auf die von vielen Seiten als fragwürdig bezeichnete Fächerung in der Grundschule und in der höheren Schule. ´´Schulreformen haben Hochkonjunktur inder gesellschaftlichen und erziehungswissenschaftlichen Diskussion.´´1 Die Kindheit und Jugendzeit hat sich in den letzten Jahrzehnten grundlegend gewandelt. Demzufolge lockt man die Schüler mit dem traditionellen Unterricht definitiv ´´nicht mehr hinter dem Ofen hervor´´ und es darf auch nicht dementiert werden, dass die Schule heutzutage nun einmal eine Brückenfunktion einnimmt, d.h. das zu kompensieren versucht, was das Kind im Elternhaus nicht lernen konnte/kann. Im Hinblick auf die diversen Meinungen und Ansätzen fragt man sich, ob die Fächerung in der (Grund-)Schule noch zeitgemäß ist und ob es nicht sinnvoller wäre, den interdisziplinären Unterricht als Unterrichtsgrundlage einzuführen? Dies werde ich in dieser Hausarbeit untersuchen, indem ich zunächst die wichtigsten historischen Aspekte und ihren Bezug zur Gegenwart skizziere - mich dabei auf Memmert beziehe - und diese diskutiere. Im Anschluss daran werde ich auf die Legitimation des ´´fächerübergreifenden´´ oder ´´fächerverbindenden´´ Unterrichts in der (Grund-)Schule, unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen, eingehen. In diesem Zusammenhang erachte ich es als notwendig, dass ich ebenso auf den einen oder anderen fachspezifischen Aspekt eingehe. [...]

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Teamteaching
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist eine praxisorientierte Einführung in das Teamteaching - von der Planung und Durchführung bis zur Reflexion. Die Autoren stellen die grundlegenden Modelle vor, entwickeln Standards für eine effektive Teamarbeit und bieten handlungsorientierte Materialien an. Sie benennen die Vorteile und die Bedingungen von Teamteaching, das als Baustein einer Qualitätsverbesserung von Unterricht zunehmend an Bedeutung gewinnt. Für eine inklusive Didaktik ist Teamteaching grundsätzlich notwendig. Teamteaching wird immer wichtiger, weil dadurch individuelle Lernbedürfnisse in heterogenen Lerngruppen von der frühen Kindheit über Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung stärker berücksichtigt werden können. Wo die einzelne Lehrkraft schnell überfordert ist, hilft ein Team im gemeinsamen Unterrichten, die Qualität des Lernens und Lehrens kontinuierlich zu erhöhen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Historisches Lernen im Sachunterricht
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Mittelalterliche Märkte, neonazistische Graffitis, historisierende Anspielungen in der Werbung, Gespräche mit den Großeltern über ihre Kindheit - die Lebenswelten von Grundschulkindern sind voll von Geschichte. Ist es sinnvoll, diese Erfahrungen der Kinder und ihre drängenden Fragen nach dem ´´Früher´´ im Unterricht aufzugreifen? Und wenn ja: Wie könnte dies geschehen? Das vorliegende Buch, das jetzt in einer aktualisierten Neuausgabe vorliegt, liefert hierzu zahlreiche Informationen und Anregungen für Lehrerinnen und Lehrer und solche, die es werden wollen. Vor dem Hintergrund des neuesten Forschungsstands in Geschichts- und Sachunterrichtsdidaktik werden grundlegende didaktische Überlegungen zu den Bildungspotenzialen, Lernmöglichkeiten und Zielsetzungen des historischen Lernens im Rahmen des Sachunterrichts angestellt. Ein umfangreicher Praxisteil gibt zahlreiche unterrichtliche Hinweise zu wesentlichen Inhalten (Zeit, Steinzeit, Mittelalter, Geschichte von Kindheit, Familie undSchule usw.) und Methoden (z. B. Arbeit mit Text-, Bild- und Sachquellen, Zeitzeugenbefragungen, Kinderbüchern, Archiven und Museen usw.) des historischen Lernens in der Grundschule.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot